Schulkinder-Projekt Kenia

Jubiläum 2017

no-img

Liebe Pateneltern und Sponsoren,

wir blicken zurück auf 20 erfolgreiche Jahre, in denen Kinder mit Ihrer/Eurer großherzigen Hilfe Bildung bekommen haben. Father Chrysanthus, der mit unserer Tochter Bettina zusammen das Projekt mit 40 Kindern begann, ist auch sehr froh darüber. Viele Eltern der Kinder, sofern sie noch welche haben, können weder lesen noch schreiben. Für ihre Kinder tun sie aber alles, verkaufen ihr letztes Stückchen Land, um das Schulgeld aufzubringen.

Die Waisenkinder fallen durchs Raster, wenn nicht viele Schwestern sich um sie kümmern und wir keine Paten
finden würden. Besonders schlimm ist es im Raum um Rangenyo.

Wir wollen aber auch vom Erfolg berichten: 80 Jugendliche, 42 Mädchen und 38 Jungen, sind zur Zeit in der Ausbildung auf einer Berufsschule oder einer Universität, 19 davon ohne Paten. Ein Teil von ihnen wird dieses oder nächstes Jahr fertig. Viele der Mädchen werden Lehrerin, Kindergärtnerin, Krankenschwester, Schneiderin oder Friseurin. Einige studieren auch im medizinischen Bereich oder werden Buchhalter, Sekretärin oder in der Gastronomie tätig. Von den jungen Männern sind viele in der Ausbildung als Mechaniker, Maurer, Lehrer, Erzieher, Buchhalter oder gehen in die Tourismusbranche, Verwaltung oder studieren Betriebswirtschaft. Diese Jugendlichen haben im Leben eine Chance, sie müssen nicht nach Europa schielen.Das Studium und die Berufsausbildung kosten viel Geld, häufig drückt uns die Sorge über die Finanzierung.

Im Februar 2017 besucht eine große Gruppe die Schulkinder. Dabei sind drei neue Paten aus dem Kreis Euskirchen, sowie Maren Wagenknecht, Hannelore Sanders mit Tochter Bettina Poblotzki. Außerdem dabei ist ein kenianischer Ordens-Priester, der zurzeit sein Doktorat in Mainz macht. Er gehört dem Orden der „Apostel von Jesus“ an. Das ist die erste, ausschließlich afrikanische, Missionsgemeinschaft, die im Jahr 1968 gegründet wurde. In deren Kloster in Nairobi werden wir zwei Nächte bleiben.
Am nächsten Tag treffen wir unsere Schulkinder und Studenten, werden Fotos machen und Briefe der Paten abgeben. Natürlich wird auch unser Koordinator Ateto dort sein. Am folgenden Tag bringen uns die Missionare nach Rangenyo und dann beginnt die Arbeit.

Wir danken allen Paten und Unterstützern des Projektes ganz herzlich.
Wir können nur „Vergelt‘s Gott“ sagen!

Die Advents- und Weihnachtszeit naht, und so wünschen wir allen eine segensreiche Adventszeit, ein gnadenvolles Weihnachtsfest, sowie ein gutes und frohes Jahr 2017.

Es grüßen ganz herzlich
Hannelore und Theodor Sanders

 

Wer das Schulkinderprojekt unterstützen möchte:

Kath. Kirchengemeinde Flensburg
IBAN: DE21 2175 0000 0000 2710 55   /   SWIFT-BIC: NOLADE21NOS
Verwendungszweck: Schulkinder Kenia (wenn Spendenbescheinigung
gewünscht, bitte Anschrift angeben)

Informationen zum Schulkinderprojekt: www.schulkinder-kenia.de

Hannelore und Theodor Sanders, Telefon: 02251-7733700
E-Mail: theodor.sanders@gmx.net

Maren Wagenknecht, Telefon: 0461-16098527
E-Mail: m-wagenknecht@foni.net